Lade Veranstaltungen

Sonn­abend, 28. Sept 9:00–18:45

Fahr­rad­tour beim Schar­müt­zel­see: Saue­ner Wald — Mari­en­höhe — Bad Saarow

Auf dieser Tour begeg­nen wir Spuren von Revo­luz­zern und bedeu­ten­den Refor­mern. Sie geht von Brie­sen zu der im Wald mäan­dern­den Spree am „Forst­haus an der Spree“ vorbei durch das Oder­vor­land nach Sauen. Im Forst­haus wurden Terro­ri­sten der 2. RAF-Gene­ra­tion versteckt, erhiel­ten eine neue Iden­ti­tät und ein Panzer­faust­trai­ning.

Im Gut Sauen begann 1912 der Medi­zi­ner August Bier, die Kiefern­heide in Misch­wald umzu­wan­deln. Bei dem Wald­um­bau des Saue­ner Waldes wurde beson­ders auf den Wald­rand geach­tet, der für ihn der Mantel des Waldes war, und er verfolgte dabei die Prin­zi­pien Hera­klits: “Alles fließt und Gegen­sätze fügen sich zur Harmo­nie”.

Nörd­lich wird der Schar­müt­zel­see umfah­ren nach Mari­en­höhe. Auf dem ehema­li­gen Ritter­gut Saarow hat 1928 der Land­wirt Erhard Bartsch den ersten Deme­ter-Hof begrün­det. Wir nehmen an einer Hoffüh­rung teil.

Für die Rück­fahrt geht es zurück nach Bad Saarow, dort steht das Haus, in dem Gorki während einer Kur lebte und „Die erste Liebe“ schrieb. Ein wunder­schö­ner Jugend­stil­bahn­hof lädt zur Rück­fahrt ein.

Die Fahr­rad­tour hat eine Länge von 36 km und ist auf dem Routen­pla­ner komoot doku­men­tiert, der kosten­frei genutzt werden kann. Ausführ­li­che Sach­in­for­ma­tio­nen finden sich auf radtouren.info.

Bitte an Verpfle­gung und Getränke, dem Wetter ange­passte Klei­dung sowie Insek­ten- und Sonnen­schutz denken.

Zur Anmel­dung des VHS-Kurs Nr.: FK3.881
Entgeld:
noch offen
Fahr­preis:
Hinfahrt: RE1, 9,50 €,
Rück­fahrt: RB35 und RE1, 6,50 €,
24-Stun­den-Karte Fahr­rad VBB-Gesamt­netz 6,00 €,
Zusätz­lich: Spende für Hoffüh­rung (frei­wil­lig).
Treff­punkt: 8:00 Bahn­hof Zoolo­gi­scher Garten, Gl. 2 Mitte. Ende: 18:45.
Kontakt: Bei Rück­fra­gen, Abmel­dun­gen oder Verspä­tun­gen bitte Wolf­gang Lands­berg-Becher direkt kontak­tie­ren:
Tele­fon 0178 8270264 oder eMail info@radtouren.info.